faq

Häufige Fragen

"Wenn wir aufhören zu lernen, hören wir auf, sinnvoll zu leben."

Für wen ist Wing-Tsung geeignet/ungeeignet?

Wing-Tsung ist sowohl für junge als auch ältere Personen geeignet. Körperliche Kraft oder eine ausgiebige Kondition müssen nicht von Vorteil sein. Jeder der bereit ist, am Training teilzunehmen und Wing-Tsung "kennenzulernen", wird dies bekommen. Je nach Alter können Sie bei uns vorbeischauen.

Jeder, der die Kampfkunst zu seinen Gunsten gegenüber anderen ausnutzen möchte, ist hier nicht erwünscht. Aggressives Verhalten und Ungeduld sind ebenfalls inakzeptabel.

Ist diese Sportart gefährlich?

Im Training gehen die Ausbilder bewusst auf die körperlichen Grenzen jedes einzelnen ein. Es kann durchaus zu blauen Flecken oder Kratzern kommen. Bei speziellen Übungen (z.B. Sparring) ziehen wir unsere Schutzausrüstung an. 

Was ist beim Probetraining zu beachten?

Allgemein sollte jeder, der unser Probetraining besucht, Sportschuhe, Trinken und (wenn möglich) ein weißes T-Shirt mitbringen. Die Lernbereitschaft, die Motivation und der Spaß dürfen ebenfalls nicht fehlen. Bei Minderjährigen muss der/die Erziehungsberechtigte erscheinen.

Gibt es im Wing-Tsung Wettkämpfe?

In einem sportlichen Wettkampf messen sich zwei Sportler aneinander. Dabei gibt es verschiedene Klassen und definierte Regeln, wodurch ein fairer Wettkampf ermöglicht wird. So ist es im Kampfsport.
In der Kampfkunst ergreifen wir alle Möglichkeiten, einen Gegner schnellstmöglich kampfunfähig zu machen. Dabei versuchen wir den Gegner nicht unnötig zu verletzen. Im Wing-Tsung lernen wir voneinander.

Was unterscheidet Wing-Tsung von anderen Kampfkunst/-sportarten?

Im Wing-Tsung System stehen drei Punkte im Vordergrund, welche sich von anderen Kampfkünsten unterscheiden:

1. Training auf verschiedene Distanzen: Angriffs- und Verteidigungstechniken mit Armen, Beine, Ellbogen, Knie, Griffe und Hebel sowie Verteidigung am Boden und die Verteidigung mit und gegen Waffen
2. Prinzip der Gleichzeitigkeit: Schnelligkeit und Effektivität durch zeitgleiche Ausführung von Abwehr und Gegenangriff
3. Chi-Sao Konzept ("Klebende Arme"): Gefühlstraining, indem ein Schüler schlagartig und instinktiv auf die Angriffe seines Gegenübers reagiert - ohne dabei auf seine Augen angewiesen zu sein!

Wie viel kostet das Training?

Wir sind eine professionelle Kampfkunstschule mit qualifizierten Ausbildern. Daher können wir mit Rabatten, Sonderangeboten und abwegigen Versprechungen nicht dienen. Bei Preisauskünften können Sie sich an die Ausbilder vor Ort wenden.

WTAA Reutlingen
Sonnenstraße 79
72760 Reutlingen


Trainingszeiten: Montag & Mittwoch
Minis (3-6 Jahre): Auf Anfrage
Kinder (7-12 Jahre): 18:00 - 19:00 Uhr
Jugendliche & Erwachsene: 19:00 - 20:30 Uhr

WTAA Rottenburg
Ehinger Platz 7
72108 Rottenburg am Neckar


Trainingszeiten: Dienstag & Donnerstag
Minis (3-6 Jahre): Auf Anfrage
Kinder (7-12 Jahre): 18:00 - 19:00 Uhr
Jugendliche & Erwachsene: 19:00 - 20:30 Uhr